Visualisierung kartenbasierter Informationen für ADAC Mitglieder

Der ADAC bietet seinen Mitgliedern vielfältige georeferenzierte Informationen an, dies sowohl im weitgehend statischen Bereich wie touristische Sehenswürdigkeiten, bis hin zu hochdynamischen Verkehrsflussdaten.

Dazu verwendet der ADAC e.V. eine elektronische Karte, in der sowohl zugekaufte und fertig georeferenzierte Daten, wie auch selbstrecherchierte und selbst zu referenzierende Inhalte dargestellt werden. Dazu werden u. a. ADACInformationen, die sich aus eigener Erfahrung, wie durch Input von Mitglieder ergeben haben, eingearbeitet, z. B. Befahrbarkeit von Alpenstraßen mit Gespannen oder auch dezidierte Mautinformationen auf jedweder individuell berechneten Route.

Besonders anspruchsvoll wird die Thematik der Location based services dann, wenn die Daten von hoher bis sehr hoher Dynamik visualisiert werden soll. Am konkreten Beispiel von Verkehrsnachrichten und Verkehrsfluss-Daten wird dies dargestellt.

Referent: Dipl.-Ing. (FH) Claas-Holger Meyer | ADAC e.V., München

Veranstaltungsort: Hochschule München, Karlstrasse 6, 80333 München, Hörsaal 21