Neocartography

Seit dem Internationalen Kartographentag in Paris im Juli 2011 gibt es in der International Cartographic Association die Kommission „Neocartography“. Was verbirgt sich hinter dem jungen Begriff? Ist es mehr als „mapping in a digital world“? Welche Rahmenbedingungen führten zur Kommissionsgründung? Welche Triebkräfte gelten gegenwärtig und wie könnte die Zukunft der Kartographie im digitalen Umfeld aussehen? Bleibt der hohe gestalterische Anspruch, der uns Kartographinnen und Kartographen zu Recht so am Herzen liegt, im Zeitalter der „quick-and-dirty“-Kartographie des Web 2.0 auf der Strecke? Der Vortrag versucht einen Überblick über neuere Tendenzen und Entwicklungen, Spannungen und Herausforderungen für die Kartographie im 21. Jahrhundert zu geben. Wie ist der Weg der kartographischen Gestaltung und wie die Weiterentwicklung der kartographischen Kommunikation.

Referent: Prof. Dr. habil. Mark Vetter | Karlsruhe University of Applied Sciences, Cartography and Geovisualisation

Veranstaltungsort: Hochschule München, Karlstrasse 6, 80333 München, Hörsaal 21